Spring Spirits

Writer's Corner

Die Gartencenter und die Baumärkte machen auf! Ideal um den Garten oder den Balkon auf Vordermann zu bringen. Die einfachsten und unkompliziertesten Zierblumen für den Frühling stelle ich euch jetzt vor:

Lavender

 

Lavendel:

Jeder erkennt ihn an seinem markanten beruhigenden Duft. Er sieht nicht nur schön aus und lockt viele Bestäuber an, sondern hilft auch beim Einschlafen als Lavendelkissen. Der Lavendel liebt sonnige und trockene Standorte, ist einfach zu halten und mehrjährig. Durch ihn bekommt man ein französisches Feeling, als würde man in der Provence Urlaub machen.

 

Tulpen:

Sie sind ein typischer Klassiker. Ihre bunten und großen Blütenkronen in allen Farben erfreut Klein und Groß. Sie vermehren sich schnell und brauchen wenig Aufmerksamkeit. Vor allem für Bienen und Hummeln sind Tulpen im Frühling ihr erstes Anflugziel.
 

Schneeglöckchen:

Schneeglöckchen sind die Vorboten des Frühlings und blühen teilweise sogar noch, wenn der Schnee noch liegt. Die weiße Blumenkrone mit ihrem dunkelgrünen Stiel sieht in Kombination mit dem weißen Schnee faszinierend aus. Wer seine Schneeglöckchen rasant vermehren will, tut gut daran im Herbst die einzelnen Zwiebeln voneinander zu trennen und einzeln einzupflanzen. In den folgenden Jahren kann sich dann das Ergebnis sichtlich sehen lassen.

 

Krokus:

Sie sind so einfach und pflegeleicht wie Schneeglöckchen, aber nicht ganz so vermehrungsfreudig. Aber sie bieten eine weitaus größere Farbvielfalt als die weißen Schneeglöckchen. Als Farbspektrum ist fast alles vertreten, was man sich vorstellen kann. Übrigens wird das teuerste Gewürz der Welt, Safran, von Hand aus den Stempelfäden von Krokusblüten gewonnen. Hierfür wird jedoch ausschließlich die Sorte Crocus sativus, eine herbstblühende Art, verwendet.

 

Primeln:

Zu guter Letzt die Primeln. Sie sind sehr oft in verschiedensten Variationen auf alten Bauernhofwiesen zu finden. Die Primel – oder auch Primula – läutet mit ihrer knallbunten Blütenpracht schon früh das Frühlingserwachen ein. Dabei besticht sie nicht nur mit einem breiten Farbspektrum von zartviolett bis hellgelb, sondern auch mit einer Fülle von unterschiedlichen Wuchsformen. So gibt es Primeln in Etagen, Dolden, Kugeln und sogar länglichen Ähren.


 

Eure Smeet Vorleserin

нαяℓєу (id: 28647587)


 

Neuester Inhalt