Lost Places #3

Smeet DE Article

Das verlassene Casino

Wer irgendwann mal in seinen Urlaubsplänen Rumänien stehen hatte und sich für Geschichte interessiert, ist hier genau richtig. Auf dem Boulevard Regina Elisabeta, ca. 220 Kilometer von der rumänischen Hauptstadt Bukarest entfernt, steht das prunkvolle Haus. Das verlassene Casino Canzinoul din Constanta.

Um 1910 wurde es eröffnet und war schon nach kurzer Zeit Wahrzeichen des Landes, wo vermögende Familien aus ganz Europa, zum teil auch mit royalem Hintergrund, um ihr Geld spielten. Neben dem Spielen konnte man in diesem Komplex auch feiern und tanzen.


Im 2. Weltkrieg diente das Casino dann als Hospital und während des Sozialismus' sogar als Restaurant.


1990, 80 Jahre nach der Eröffnung, wurde das Jugendstil-Haus aufgrund wirtschaftlicher Probleme geschlossen - Seit dem steht es leer.

 

Wäre das etwas für euch?


Von Innen überzeugt das ehemals Kasino übrigens ebenso wie von außen. Hohe, mit aufwändigem Stuck verzierte Wände, riesige Kronleuchter, Ornamente, Buntglasfenster, welche ein schönes Farbspiel ins Innere zaubern, außerdem verzieren unbeschreibliche Gemälde das Haus.
Übrigens steht das leere Gebäude vor der wunderschönen Kulisse des Schwarzen Meeres. Deswegen ist es einer der Hot-Spots für Fotografen!

 

Wäre das ein Reiseziel für euch?


Leider gibt es keine offiziellen Touren durch den verlassenen Palast, aber die Stadt hofft, das Kasino wieder eröffnen zu können. Es bleibt also spannend.


Liebe Grüße,
Euer √Tom. (id: 1552665)

Πρόσφατο περιεχόμενο

Δεν υπάρχει διαθέσιμη ύλη.